Hauptseite: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Kognitiv Wiki - Kognition, Neuro, Bio, Psycho Wissen
Zur Navigation springen Zur Suche springen
 
(43 dazwischenliegende Versionen von 2 Benutzern werden nicht angezeigt)
Zeile 1: Zeile 1:
Hier entsteht eine kognitives Netzwerk für Studierende und Interessierte '''[[Über|Worum gehts hier?]]'''
 
  
Jede_r kann anonym Inhalte bearbeiten und hinzufügen: [[Spezial:Anmelden|Anmelden]] als "Psychologie" mit Passwort "passwort"!
 
  
  
 +
'''[[Über|Worum gehts hier?]]'''
  
{| border="0" cellspacing="1" cellpadding="1" style="width: 100%;"
+
Anonym Inhalte bearbeiten und hinzufügen? [[Spezial:Anmelden|Anmelden]] als "Psychologie" mit Passwort "passwort"!
|-
 
| style="text-align: center;" | '''Pro domo'''
 
| ►&nbsp;'''Wenn du&nbsp;<u>Bücher</u>&nbsp;brauchst bitte bestelle&nbsp;[http://www.amazon.de/?_encoding=UTF8&tag=kognwiki-21 über kognition.at bei amazon]'''
 
|-
 
| [[File:TMS.jpeg|thumb]]<br/>
 
| ►&nbsp;'''Raucher_innen für die Teilnahme an einer klinischen Studie gesucht (120€ Aufwandsentschädigung)!'''<br>Der Zweck dieser Studie ist es, die Wirkungsweise der so genannten Transkraniellen Magnetstimulation, bei der mittels eines Magnetfeldes die Gehirnaktivität beeinflusst wird, auf das Suchtverhalten von Rauchern zu ergründen. Mit Hilfe dieser Technik soll letztendlich das Verlangen nach Nikotin verringert werden. Weiters sollen neue Erkenntnisse zu Grundlagen der Sucht gewonnen werden, etwa zur Beteiligung verschiedener Gehirnregionen (mittels MagnetresonanztomographieFür Ihre Bewerbung sowie weitere Informationen schreiben Sie bitte an:&nbsp;[mailto:nikotinstudie.psychologie@univie.ac.at nikotinstudie.psychologie@univie.ac.at]
 
 
 
|}
 
  
  
Zeile 20: Zeile 11:
  
 
'''Kognition''' (lat. cognoscere: „erkennen, erfahren, kennenlernen“): Prozess mit dem ein Organismus Ereignisse oder Objekte in seiner Umgebung erkennt bzw. sich bewusst macht und diese Kenntnis zum Verstehen und zur Problemlösung verwendet. ►&nbsp;[[Kognitionstheorien|Kognitionstheorien]]
 
'''Kognition''' (lat. cognoscere: „erkennen, erfahren, kennenlernen“): Prozess mit dem ein Organismus Ereignisse oder Objekte in seiner Umgebung erkennt bzw. sich bewusst macht und diese Kenntnis zum Verstehen und zur Problemlösung verwendet. ►&nbsp;[[Kognitionstheorien|Kognitionstheorien]]
<blockquote>''Neuigkeiten: [[Serotonin/Glutamat Rezeptor (5-HT2A- mGlu2), ein neuer Angriffspunkt zur Behandlung von neuropsychiatrischen Erkrankungen|(5-HT2A-_mGlu2) Erkenntnisse zur Behandlung von neuropsychiatrischen Erkrankungen]]&nbsp;-&nbsp;[[Talks:Clay Shirky:Wie der kognitive Überfluss die Welt verändern wird|Wie&nbsp;kognitiver Überfluss die Welt verändern wird]] -‎&nbsp;[[Talks:Simon Lewis:Don't take consciousness for granted|Don't take consciousness for granted]] - [[FB Funktionen]]''</blockquote><blockquote><html><i>Empfehlung: </i><a href="http://www.amazon.de/gp/product/3902533501/ref=as_li_ss_tl?ie=UTF8&tag=kognwiki-21&linkCode=as2&camp=1638&creative=19454&creativeASIN=3902533501">Verrückt, was unser Gehirn alles kann: Selbst, wenn es versagt (Peter Walla, Peter Dal Bianco), Wissenschaftsbuch des Jahres 2011</a><img src="http://www.assoc-amazon.de/e/ir?t=&l=as2&o=3&a=3902533501" width="1" height="1" border="0" alt="" style="border:none !important; margin:0px !important;" /></html></blockquote>
+
<blockquote>''Neuigkeiten: [[To_Win_Or_Not_To_Lose_(Tik_Martin)|TMS/fMRI Diplomarbeit (Tik_Martin)]] [http://www.tmsfmri.com/research/concurrent-tms-fmri/ interleaved / concurrent TMS fMRI] [http://doi.org/10.1016/j.neuroimage.2017.09.022 Towards understanding rTMS mechanism of action (Tik)]''</blockquote>
 +
 
 +
*Wenn du Bücher brauchst bitte bestelle [http://www.amazon.de?_encoding=UTF8&tag=kognwiki-21 über kognition.at bei amazon]
 +
 
 +
 
 
== <span style="color:#008000">''<span style="font-size: medium">Kognitive Neurowissenschaft</span>''</span><br/> ==
 
== <span style="color:#008000">''<span style="font-size: medium">Kognitive Neurowissenschaft</span>''</span><br/> ==
  
Zeile 33: Zeile 28:
 
| [[Transkranielle Gleichstromstimulation|Transkranielle Gleichstromstimulation]]<br/>
 
| [[Transkranielle Gleichstromstimulation|Transkranielle Gleichstromstimulation]]<br/>
 
| [[Transkranielle Magnetstimulation|Transkranielle Magnetstimulation]]<br/>
 
| [[Transkranielle Magnetstimulation|Transkranielle Magnetstimulation]]<br/>
|-
+
| [http://www.fmri.at/research/functional-magnetic-resonance-imaging-fmri/ Neuroimaging (fMRI)]
 
|  
 
|  
 
Präfrontaler Cortex
 
Präfrontaler Cortex
Zeile 40: Zeile 35:
  
 
| <br/>
 
| <br/>
 +
| [[MR Zentrum]]
 
| <br/>
 
| <br/>
 
| [[Frequenzanalyse]]<br/>
 
| [[Frequenzanalyse]]<br/>
Zeile 69: Zeile 65:
  
  
 +
* [[Zusammenfassung_Bear_3._Auflage]]
  
 +
== Studium an der Medizinischen Universität Wien ==
  
  
Zeile 75: Zeile 73:
  
 
<sub>initiated by [http://www.martintik.at Martin Tik], succeeding by you</sub>
 
<sub>initiated by [http://www.martintik.at Martin Tik], succeeding by you</sub>
 
<br/>[[File:Logo1.jpg|1x1px|Logo1.jpg]]
 

Aktuelle Version vom 12. April 2022, 19:52 Uhr


Worum gehts hier?

Anonym Inhalte bearbeiten und hinzufügen? Anmelden als "Psychologie" mit Passwort "passwort"!


Kognition

Kognition (lat. cognoscere: „erkennen, erfahren, kennenlernen“): Prozess mit dem ein Organismus Ereignisse oder Objekte in seiner Umgebung erkennt bzw. sich bewusst macht und diese Kenntnis zum Verstehen und zur Problemlösung verwendet. ► Kognitionstheorien

Neuigkeiten: TMS/fMRI Diplomarbeit (Tik_Martin)interleaved / concurrent TMS fMRI Towards understanding rTMS mechanism of action (Tik)


Kognitive Neurowissenschaft

Motorcortex

Primär-motorische Rinde (M1)

Motorisch evozierte Potentiale
Transkranielle Gleichstromstimulation
Transkranielle Magnetstimulation
Neuroimaging (fMRI)

Präfrontaler Cortex

Dorso-lateraler präfrontaler Cortex (DLPFC)


MR Zentrum
Frequenzanalyse
Vomeronasales Organ

Zombiedroge

Neuron
Elektroichthyotherapie


Trigeminale Wahrnehmung
Kognitive Verhaltenstherapie
Validation


schizothym


Studium an der Universität Wien


Studium an der Medizinischen Universität Wien


initiated by Martin Tik, succeeding by you